+++  Forscher-AG  +++     
     +++  Besuch im Heimathaus Freren  +++     
     +++  Erntedank 2019  +++     
     +++  Kartoffelfest 2019  +++     
     +++  Die Arbeit im Schulkindergarten  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Grundschule Freren

Schulleiterin Melanie Paggel

Klausenstr. 5
49832 Freren

Telefon (05902) 999011

Telefax (05902) 940649

E-Mail E-Mail:
www.gs-freren.de


Veranstaltungen


14.11.​2019
 
15.11.​2019
 
02.12.​2019
 
09.12.​2019
 
16.12.​2019
 
23.12.​2019 bis
06.01.​2020
 

Fotoalben


07.11.2017:
 
09.02.2016:
 
09.03.2015:
 
09.03.2015:
 
01.01.2015:
 
01.01.2015:
 
20.10.2014:
 
02.07.2014:
 
01.07.2014:
 
04.03.2014:
 
23.01.2014:
 
21.01.2014:
 
22.11.2013:
 
20.11.2013:
 
25.06.2013:
 
15.07.2012:
 
07.03.2011:
 

Aktuelle Meldungen

Forscher-AG

(06.11.2019)

Einblicke in die Forscher-AG

                       

In diesem Halbjahr setzten sich die Kinder der Forscher-AG bereits mit ersten spannenden Experimenten auseinander. Zu Beginn wurde zunächst der Frage „Wie entsteht ein Vulkan?“ nachgegangen. Dazu bauten die Kinder mit der chemischen Reaktion von Pulver und Essig in Gruppen einen eigenen Vulkan nach. Als die Vulkane der Kinder wirklich „ausbrachen“, war die Freude groß. Dies hat allen viel Spaß bereitet.

Daraufhin stand die Forscherfrage „Wie baue ich eine Murmelbahn aus Papier?“ im Vordergrund. Nur mit Papier und Klopapierrollen bauten die Kinder eigens kreierte Murmelbahnen. Hierbei entdeckten sie, wie Papier am besten „halten“ kann und sie so eine stabile Murmelbahn aus Papier entstehen kann. Zum Abschluss gab einen Wettbewerb, zu dem die Kinder aus der „Spiele-AG“ als Jury eingeladen wurden. Hierbei wurde über die schönste, die kreativste, die höchste und die stabilste Bahn abgestimmt.

Die Kinder aus der Forscher-AG hatten alle viele tolle Ideen und viel Spaß beim Bauen.

Besuch im Heimathaus Freren

(06.11.2019)

Besuch des Heimathauses in Freren

 

Im Rahmen der Einheit „Getreide“ im Sachunterricht besuchten die Kinder der Klassen 3 das Heimathaus in Freren. Hubert Grave und Josef Stocke führten die Kinder durch das Heimathaus und zeigten ihnen die Werkzeuge der verschiedenen Handwerksberufe von früher. So lernten sie zum Beispiel die Arbeit und die Werkzeuge von einem Schreiner, einem Schuster, einem Arzt oder einem Bäcker kennen. Zudem konnten sie alte Telefongeräte und Schreibgeräte betrachten.

Der Beruf des Bäckers war für das Sachunterrichtsthema natürlich besonders interessant. Hierzu lud Herr Grave zur Unterstützung Herrn Stocke ein, der früher selbst lange Zeit als Bäcker gearbeitet hat. Er zeigte den Schülerinnen und Schülern verschiedene Mehlsorten und erzählte etwas zur Arbeit des Bäckers früher. Zudem hatte Herr Stocke am Abend zuvor bereits einen Sauerteig geknetet, den die Kinder auf Wunsch auch probieren konnten. Dabei merkten die Kinder, woher der Sauerteig seinen Namen hat… So verzogen so manche Kinder ihr Gesicht. Aus dem Sauerteig backte Herr Stocke am Abend zuvor ein paar Brote, die die Kinder testen konnten. Erstaunlicherweise schmeckte das Brot nun gar nicht mehr so sauer, wie der Sauerteig zuvor. Die Kinder und die Lehrer ließen sich das leckere Brot schmecken. So endete ein gelungener Ausflug, der allen viel Spaß bereitet hat.

 

Vielen Dank nochmal an Herrn Grave und Herrn Stocke für die Vorbereitung und den schönen Ausflug!

Erntedank 2019

(03.10.2019)

DANKE!

Am 2. Oktober 2019 feierte die Grundschule Freren ihr traditionelles Erntedankfest, das mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche begann. Pastor Schrader von der evangelischen und Pfarrer Krallmann von der katholischen Kirche gingen mit den Schülern zunächst auf die Suche nach dem Wort, das am schwierigsten auszusprechen ist. „Popocatepetl“ und „Chi chi castenango“ gehören zweifellos dazu. Aber „Danke“? Schwierig zu lesen ist das Wort nicht, doch die Schüler fanden bald heraus, wann und warum es uns manchmal nur schwer über die Lippen kommt oder wir es einfach vergessen zu sagen. Das sollte sich an diesem Tag ändern! Mit musikalischer Unterstützung von Frau Bruns löste das „Dankeschön-Lied“ schnell die Zunge und nach dem Bibeltext sprudelten die Antworten der Kinder nur so heraus, wo Gottes Schöpfung Anlass zum Danken gibt. Konkretisiert wurde dies im Bringen der Erntegaben, das von Kindern des zweiten Schuljahres in kleinen Versen eindrucksvoll begleitet wurde.

Nach dem Gottesdienst fand in den einzelnen Klassen in gemütlicher Atmosphäre ein ausgiebiges Erntedankfrühstück statt. Während die Schüler der älteren Jahrgänge dies selbstständig organisierten, kümmerten sich in den unteren Jahrgängen Eltern um die liebevolle Vorbereitung. Allen beteiligten Eltern sei hierfür ganz herzlich „Danke“ gesagt.

Ganz herzlich möchte sich die Grundschule an dieser Stelle auch bei den Bäckereien Fehren und Köbbe bedanken, die allen Schülern ein Brötchen und Brot schenkten. So gut gestärkt, verflog auch der Rest des Schulvormittages im Nu und alle konnten schließlich dankbar in die Herbstferien starten.

Kartoffelfest 2019

(02.10.2019)

Die Kartoffel

Der Jahrgang 4 feierte am Dienstag, den 01.10.2019 das Kartoffelfest.

Zuvor wurde sich im Fach Sachunterricht ausführlich mit der Kartoffel beschäftigt. Mit einem Fest, zu dem auch die Eltern eingeladen wurden, wurde die Einheit mit Köstlichkeiten und Aktionen zur Kartoffel zum Abschluss gebracht.

Die Arbeit im Schulkindergarten

(25.09.2019)

Die Arbeit im Schulkindergarten!

 

Fußballturnier der Samtgemeinde

(13.02.2019)

Der Samtgemeinde-Cup 2019

Am Dienstag, den 29. Januar 2019 war es endlich wieder soweit: Die Schulmannschaften der einzelnen Grundschulen der Samtgemeinde Freren machten sich auf den Weg zur Dreifach-Sporthalle, wo ab 9 Uhr das diesjährige Samtgemeinde-Fußballturnier begann.
Mit viel Eifer und Spannung fieberten die auserwählten Dritt-und Viertklässler jedem einzelnen Spiel aufs Neue entgegen. Kräftig unterstützt wurden sie dabei von ihren Fans: Eltern, Großeltern, Mitschüler und Lehrer ließen es sich nicht nehmen, von der Zuschauertribüne aus mit lautstarken Zurufen, tosendem Applaus sowie selbst erstellten Plakaten anzufeuern. Dadurch wurden die Fußballer auf besondere Weise in den Mittelpunkt gerückt und weiter motiviert.
Über das gesamte Turnier hinweg blieb die Frerener Fußballmannschaft - bestehend aus Konstantin Pruisken, Joost Middendorp, Felix Menke und Mohamed Afshar (jeweils Jahrgang 3) sowie Jan-Niklas Feld, Alan Ramadan, Tammo Schwerdtfeger Tim Bonnekessel, Lukas Kaiser und Ramón Rudminat (jeweils Jahrgang 4) - ungeschlagen: Mit einem 2:1-Sieg gegen Andervenne, einem 3:0-Sieg gegen Messingen, einem 6:0-Sieg gegen Thuine sowie einem 3:0-Sieg gegen Beesten wurden sie folglich Turniererster. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten sie als Erstplatzierter einen großen Wanderpokal, der von der Samtgemeinde Freren gesponsert wurde. Für alle Teilnehmer sponserte die Samtgemeinde darüber hinaus Medaillen als Anerkennung für den sportlichen Einsatz der Schüler.
Nicht vergessen werden sollte Noah Wübbels als Chef des Regieraums sowie Tom Grave als Ansager, die beide einen hervorragenden Job leisteten.

Für das leibliche Wohl sorgte eine vom Jahrgang 4 der Grundschule Freren vorbereitete Cafeteria. Dazu hatten die Eltern der Viertklässler fleißig Kuchen sowie Laugengebäck gebacken und gespendet. Auch an dieser Stelle noch einmal ganz vielen Dank für die vielen Spenden! Zu erschwinglichen Preisen konnten sich sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder somit zwischendurch stärken. Bedient wurden sie dabei von sehr engagierten und fleißigen Verkäufern – nämlich den Viertklässlern selbst. Passend zum Ende des Turniers hatten sie alle Backwaren und Getränke vollständig verkauft! Der Erlös der Cafeteria dient ihrem Abschlussfest im Sommer und kommt demnach den Viertklässlern selbst zugute.

Foto zur Meldung: Fußballturnier der Samtgemeinde
Foto: Fußballturnier der Samtgemeinde