+++  Kinder helfen Kindern – Grundschüler packen  +++     
     +++  Waldtag Jg. 3  +++     
     +++  Bericht aus dem Schulkindergarten  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bericht aus dem Schulkindergarten

13.10.2021

Unsere ersten Wochen im Schulkindergarten


In diesem Jahr sind 3 Mädchen und 7 Jungen im Schulkindergarten der Grundschule Freren
eingeschult worden.
Jeden Morgen begrüßen wir uns mit einem Spruch am Platz, machen dazu ein paar Bewegungen, sprechen und klatschen die Begrüßungsworte in Silben nochmal von Kind zu
Kind.
In unserem weiteren Tagesablauf sind viele Bildungsbereiche integriert. Die Phonologische Bewusstheit trainieren die Kinder mit dem Würzburger Trainigsprogramm1. Momentan üben die Kinder das alleinige Vorsprechen vor der Klasse mit einem Abzählreim oder folgendem Kinderreim:


Muh, muh, muh, so macht im Stall die Kuh,
sie gibt uns Milch und Butter,
wir geben ihr das Futter,
muh, muh, muh, so macht im Stall die Kuh.


Die anderen Kinder üben dabei das Zuhören.


In der Sprachfördermappe „Komm zu Wort“ schauen sich die Kinder Bilder an, lernen diese zu beschreiben, dabei wird der Wortschatz erweitert, in ganzen Sätzen gesprochen und erste
Informationen aus den Bildern entnommen. Heute schauen wir uns auf Seite 4 den Inhalt eines Federetuis an und vergleichen es mit unserem Etui.


Im folgenden Morgenkreis werden durch gezielte Spiele die mathematische Grundbildung, die phonologische Bewusstheit, die Kognition und die Freude am gemeinsamen Spiel
gefördert:
Beim Ratespiel „Etwas fehlt hier im Kreise“ werden von 5 Alltagsgegenständen aus der Mitte ein Teil entfernt. Die Kinder schließen dabei ihre Augen und müssen nun raten was
fehlt.
Baldur Zahlendrache kommt zu uns in den Kreis und wir helfen ihm,die Ziffern von 0 bis 9 in Reihe zu legen, sie vorwärts und rückwärts zu benennen. Manchmal schummelt Frau Johannsmeyer und baut Fehler ein, die wir dann suchen und reparieren. Das macht Spaß!
Nach einer kurzen Laufpause um den Sandkasten werden die Hausaufgaben kontrolliert und neue Hausaufgaben aufgegeben. Dabei machen die Kinder den ersten Teil in der Schule und
den Rest zuhause. Heute üben die Kinder das Anmalen mit Begrenzungen einhalten, dabei wird auf die richtige Stifthaltung, den „Schnäbelchengriff“ geachtet und bei der Stopplinie
angehalten. Das schult die Feinmotorik und die Auge-Handkoordination. Danach spielen die Kinder in der Bauecke oder an den Tischen, dazu suchen sie sich
eigenständig ein Spiel aus.


Für das Erntedankfest haben wir mit einer kleinen Meditation zur Erschaffung der Pflanzen einen Tisch mit Sonne, Regentropfen, Blumen, Kartoffeln, Äpfeln, Birnen und Blättern geschmückt. Jedes Kind durfte mit einem kleinen Papierherz für ganz bestimmte Dinge Gott danken, sein Herz hat es dafür an das entsprechende Teil gelegt. So ist uns aufgefallen, wie
reichhaltig wir mit vielen unterschiedlichen Dingen aus der Natur beschenkt werden.
Nach dem gemeinsamen Frühstück gehen die Kinder in die Pause auf den Pausenhof, oft dürfen sie dort noch länger spielen. Dann klettern und balancieren sie auch auf der anderen
Pausenhofhälfte auf den Spielgeräten und probieren viel aus. Gerne spielen ein paar Kinder auch Verstecken oder Laufspiele.

 

In der Klasse zurück üben die Kinder am Tisch auf ihrem Karibublock Schwungübungen mit Bögen zu zeichnen.
Die Bögen malen sie in vielen Farben nach, dann werden sie bunt. Dazu sprechen wir gemeinsam einen Text im Rhythmus des Zeichnens. Fertige Kinder suchen sich danach alleine oder zu Zweit ein Puzzel, Colorama, den Logicco Rahmen, Blinde Kuh, oder malen am Tisch. Manche Kinder üben und wiederholen in dieser Zeit verschiedene Aufgaben zur gezielten Förderung mit Hilfe der Erwachsenen

 

Zum Abschluss des Vormittages räumen alle Kinder gemeinsam auf, dann schauen wir auf unsere Smilieampel und reflektieren den Tag eines jeden Kindes. Wenn die Kinder sich an unsere Klassenregeln halten können und die Namensklammer auf grün steht, bekommen sie zur Belohnung einen Sticker. Wer wohl Stickerkönigin oder König wird?

 

Unsere Vormittage im Schulkindergarten vergehen schnell und wir Alle sind froh, jeden Tag gemeinsam in unserer Gruppe Lernen und Spielen zu können.

 

Fotoserien


Bericht aus dem Schulkindergarten (13.10.2021)