Besuch im Heimathaus Freren

06.11.2019

Besuch des Heimathauses in Freren

 

Im Rahmen der Einheit „Getreide“ im Sachunterricht besuchten die Kinder der Klassen 3 das Heimathaus in Freren. Hubert Grave und Josef Stocke führten die Kinder durch das Heimathaus und zeigten ihnen die Werkzeuge der verschiedenen Handwerksberufe von früher. So lernten sie zum Beispiel die Arbeit und die Werkzeuge von einem Schreiner, einem Schuster, einem Arzt oder einem Bäcker kennen. Zudem konnten sie alte Telefongeräte und Schreibgeräte betrachten.

Der Beruf des Bäckers war für das Sachunterrichtsthema natürlich besonders interessant. Hierzu lud Herr Grave zur Unterstützung Herrn Stocke ein, der früher selbst lange Zeit als Bäcker gearbeitet hat. Er zeigte den Schülerinnen und Schülern verschiedene Mehlsorten und erzählte etwas zur Arbeit des Bäckers früher. Zudem hatte Herr Stocke am Abend zuvor bereits einen Sauerteig geknetet, den die Kinder auf Wunsch auch probieren konnten. Dabei merkten die Kinder, woher der Sauerteig seinen Namen hat… So verzogen so manche Kinder ihr Gesicht. Aus dem Sauerteig backte Herr Stocke am Abend zuvor ein paar Brote, die die Kinder testen konnten. Erstaunlicherweise schmeckte das Brot nun gar nicht mehr so sauer, wie der Sauerteig zuvor. Die Kinder und die Lehrer ließen sich das leckere Brot schmecken. So endete ein gelungener Ausflug, der allen viel Spaß bereitet hat.

 

Vielen Dank nochmal an Herrn Grave und Herrn Stocke für die Vorbereitung und den schönen Ausflug!

 

Fotoserien zu der Meldung


Besuch im Heimathaus (06.11.2019)